Aktuelles

Wir werden auf Facebook aktiv

Um gerade das junge Klientel besser anzusprechen, haben wir uns für das Jahr 2018 vorgenommen unseren Facebook-Kanal besser zu bedienen.

Weiterlesen ...

Info-Abend

Am 13.12.2017 um 18:00 Uhr findet ein Info-Abend zum/ zur

               Sozialpädagogische/n Assistent/in

in der BBS III in Oedeme statt.

Agrarwirtschaft und Gartenbau

Eine Besonderheit der BBS III Lüneburg ist die Ausstattung mit landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Flächen inklusive Gewächshaus. Dieses Außengelände wird vielfältig genutzt und ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung in den verschiedenen Bildungsgängen der Abteilung Agrarwirtschaft.

Die Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufsfachschule planen den Anbau auf den schuleigenen Ackerflächen (ca. 5 ha) und führen die Arbeiten mit Maschinen und Geräten der Schule unter Leitung einer Fachpraxislehrkraft fachgerecht durch (wöchentlicher Fachpraxisunterricht).

Zusätzlich planen die Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufsfachschule Gartenbau die Nutzung des schuleigenen Gewächshauses und des Schulgartens. Die gärtnerischen Aspekte bei der Schulhofgestaltung und -pflege werden mit Unterstützung eines Gartenbaumeisters geplant und umgesetzt.

Die Flächen werden von den Schülerinnen und Schüler aus der Abteilung für weitere Vorhaben und Projekte genutzt.

ATA – Schüler und Schülerinnen legen für Getreide und Kartoffeln Versuchsfelder an, düngen, pflegen und bonitieren die Pflanzen. Vielfältige Sorten werden geerntet, Erträge festgestellt und Qualitäten ermittelt.

Landwirtschaftliche Auszubildende untersuchen die schuleigenen Ackerflächen z.B. werden ermittelt: Bodenarten, Profilaufbau, Bodenverdichtungen, pH- Werte, Bodenleben, Bodenstruktur u.a.

 

Agrarwirtschaft und Gartenbau

An der BBS III in Lüneburg läuft seit Anfang des Schuljahres 2009/10 das 60. Porsche-Diesel-Junior Projekt Deutschlands. Unter sach- und fachkundiger Leitung von Herrn Kruse wird der uns zur Verfügung gestellte Schlepper im Fachpraxisunterricht mit seinen reparaturbedürftigen Teilen erfasst, dokumentiert und repariert. Ist eine Reparatur nicht mehr möglich, werden Neuteile bestellt.

porsche junior projekt 01Das Berufsvorbereitungsjahr und die Berufsfachschule Agrarwirtschaft sind mit sieben bzw. zwölf Schülerinnen und Schülern an den Arbeiten beteiligt. Das tragende pädagogische Konzept ist seit den Urvätern der Berufspädagogik unumstritten. Jungen Menschen werden an einem realen Objekt die Grundzüge der Technik vermittelt. Dabei ist es bei dieser Arbeit von Vorteil, dass es sich nicht um mechanisch relativ leicht zu vermittelnde Technik handelt. Arbeitsschritte und Wirkungszusammenhänge können klar erkannt, geübt und trainiert werden.

Die unterschiedlichen Lernniveaus der beteiligten Arbeitsgruppen ergänzen sich, sodass nach der Zielplanung das Projekt innerhalb eines Jahres erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Erfahrungsberichte der Schüler und Schülerinnen runden nicht nur den produktiven Bereich ab, sondern sollen sich auch mit weiteren Themen der Technik, ihrer Entwicklung und deren Wirkung auf die Agrarwirtschaft auseinandersetzen.
Interessierten Schulen geben wir gern Auskunft.

 

Agrarwirtschaft und Gartenbau

Projekt: Landwirtschaftliche Betriebe erkunden und Planungsaufgaben bearbeiten.

Die Schülerinnen und Schüler der einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft („Winterschule“), präsentieren ausgewählte landwirtschaftliche Betriebe. Die Betriebsvorstellung beginnt mit einer Betriebsübersicht, seiner Hof- und Dorfgeschichte.

Nach dem Hofrundgang und der Feldbesichtigung werden betriebswirtschaftliche Daten des Hofes vorgetragen. Am Nachmittag bearbeiten die Schüler und Schülerinnen ausgewählte Fragestellungen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Produktionstechnik und stellen die Ergebnisse ihrer Berechnungen der Klasse, den Betriebsinhabern sowie den anwesenden Lehrkräften vor.

Die Ergebnisse der Präsentation werden im Unterricht diskutiert und ausgewertet. Aus den Betriebsbesuchen fertigen die Fachschüler ihre Facharbeit an. Sie ersetzt eine Abschlussklausur.