Aktuelles

Wir werden auf Facebook aktiv

Um gerade das junge Klientel besser anzusprechen, haben wir uns für das Jahr 2018 vorgenommen unseren Facebook-Kanal besser zu bedienen.

Weiterlesen ...

Info-Abend

Am 13.12.2017 um 18:00 Uhr findet ein Info-Abend zum/ zur

               Sozialpädagogische/n Assistent/in

in der BBS III in Oedeme statt.

Schwerpunkt Hauswirtschaft

Für wen ist diese Berufsfachschule gedacht?

Für Schülerinnen und Schüler ...

  • mit Hauptschulabschluss, dessen Notendurchschnitt besser als 3,5 ist und
  • die eine hauswirtschaftliche Ausbildung anstreben.

Ziele

Die Berufsfachschule ...

  • vermittelt eine hauswirtschaftliche Grundbildung,
  • ermöglicht den Besuch der Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege,
  • ermöglicht im Rahmen des berufsbezogenen Lernbereichs - Praxis - eine praktische Ausbildung (4 Wochen) in geeigneten hauswirtschaftlichen Betrieben,
  • zählt als erstes Ausbildungsjahr zur Hauswirtschafterin, sodass im Anschluss eine duale Ausbildung begonnen werden kann,
  • befreit von einem weiteren Schulbesuch, sofern nicht ein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen voll im Trend

Hauswirtschaftliche Profis ...

  • finden Jobs in Privathaushalten, Großhaushalten, Dienstleistungszentren sowie im Nahrungsgewerbe.
  • sparen mit professionellen Arbeitstechniken und moderner Haushaltsführung in jedem Haushalt eine Menge Zeit und Geld.
  • organisieren ihre Arbeit mit optimalem Zeitmanagement und gewinnen für sich Freizeit.
  • verstehen viel von gesunder Ernährung und gesunder Lebensführung.

Schriftliche und praktische Prüfungen

Die Abschlussprüfung besteht aus einer 90minütigen schriftlichen Prüfung im berufsbezogenen Lernbereich - Theorie -.
Die praktische Prüfung besteht aus einer praktischen Aufgabe aus dem berufsbezogenen Lernbereich - Praxis -.

Die Inhalte der schriftlichen und praktischen Prüfung orientieren sich an den Kompetenzen des ersten Ausbildungsjahres zum/zur Hauswirtschafter/in.

Kosten

Lernmittelfreiheit erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Trotzdem entstehen jährlich Kosten in Höhe von ca. 200,- EUR (Lebensmittel, Materialkosten, Kopiergeld, ...).

Ansprechpartnerinnen an der Schule

Frau Lüllau und Frau Starte

Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • letztes Zeugnis (beglaubigte Kopie)
  • ggf. Nachweise über Praktika
  • ggf. Nachweis über Härtefall


Hier geht es zur Anmeldung ...