Aktuelles

Wir suchen neue Lehrkräfte

im Bereich Pflege (auch kurzzeitige Vertretung), eine Vertretungslehrkraft für Sozialpädagogik. Zudem möchten wir im Bereich Zahntechnik eine/-n Referendar/-in ausbilden.
weiter...

Freie Schulplätze!

Wir haben noch freie Schulplätze in der Fachschule Sozialpädagogik in Teilzeitform Berufsfachschule Altenpflege Berufsfachschule ATAHotelfachschule Teilzeit

Schulformen zum Berufseinstieg: Berufseinstiegsklasse

Berufsfindungsmarkt

Berufsfindungsmarkt

Jährlich findet im November der Lüneburger Berufsfindungsmarkt der BBS I, II und III in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg statt. Über 70 Ausbildungsberufe – vom Agrarwirtschaftlich technischen Assistenten bis zur Zahntechnikerin – werden auf dieser Messe in den Berufsbildenden Schulen I – III am Schwalbenberg vorgestellt. In teils praktischen Vorführungen wird den Schülerinnen und Schülern aus Stadt und Landkreis ein Einblick in die verschiedenen Berufsbilder geboten. Ermöglicht wird dies durch die Beteiligung von Unternehmen aus der Region, Behörden, Innungen, Kammern und Verbänden. Aber auch die BBSen selbst präsentieren in ihren Räumlichkeiten berufstypische Arbeitsabläufe, die zum Teil von den Besuchern selbst ausprobiert werden können. Darüber hinaus stellen sich verschiedene Vollzeit-Schulformen aus den BBSen vor, die nach Abschluss der allgemeinbildenden Schule besucht werden können.

Denjenigen, die schon über konkrete Berufswünsche verfügen, bietet sich auch die Möglichkeit, nach Ausbildungsstellen in der Region zu suchen. So stellen die Industrie- und Handelskammer sowie die Agentur für Arbeit ihre Internet-Lehrstellenbörsen vor und unterstützen die Besucher bei der Suche nach betrieblichen oder schulischen Ausbildungsplätzen.

Am Abend vor dem Berufsfindungsmarkt gibt es für Eltern eine Informationsveranstaltung im Forum der BBS I. Hier beleuchten Vertreter der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer „Ausbildungs- und Beschäftigungschancen in der Region“. Welche Berufe sind derzeit oder künftig gefragt? Wo tun sich die besten Chancen für Bewerber auf? Wie sieht es mit Arbeitsstellen nach der Lehre aus? Diese Fragen stehen – ergänzt um die Vorstellung der Informationsquellen für die Berufs- und Ausbildungsplatzsuche - im Mittelpunkt des ersten Teils der Veranstaltung. Anschließend stellen sich die Lüneburger Berufsbildenden Schulen mit ihrem jeweiligen Angebot vor.

Schnuppertage

Schnuppertage

Seit mehreren Jahren führen die Berufsbildenden Schulen I, II und III für 8-Klässler verschiedener Hauptschulen / Oberschulen der Stadt und des Landkreises Lüneburg Schnuppertage im Rahmen der für Hauptschulen per Erlass durchzuführenden Berufsorientierungsmaßnahmen durch. Dabei erhalten die Hauptschülerinnen und Hauptschüler Einblicke in unterschiedliche Berufsausbildungen und deren Tätigkeitsfelder. Die BBS-Schülerinnen und Schüler gestalten den Unterricht so, dass sie als Experten agieren und die Hauptschüler/-innen in praktische Tätigkeiten des Berufes einführen und dabei anleiten.

Die Hauptschülerinnen und Hauptschüler haben an jeweils 2 Schnuppertagen die Möglichkeit 2 verschiedene Berufe kennenzulernen. An den BBS III Lüneburg kann im Bereich Gastronomie – Küche (Beruf: Koch/Köchin) und Service (Beruf: Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau) -, in der Hauswirtschaft (Beruf: Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin) und im Pflegebereich (Pflegeassistent/ Pflegeassistentin) über je 6 Unterrichtsstunden pro Schultag „geschnuppert“ werden.

Außerdem organisieren die BBS III Lüneburg seit vielen Jahren Schnuppertage für Schülerinnen und Schüler der Förderschulen. Hierbei erhalten die Gastschülerinnen und -schüler Einblicke in die Unterrichtsschwerpunkte des Berufsvorbereitungsjahres Hauswirtschaft/Pflege-Gesundheit und Hauswirtschaft/Agrar.

Die Organisation erfolgt über die „Region des Lernens“ (Kontak "Region des Lernens": Regina Rydzyk, Tel.: 04131-96985-22).